Einsatzfahrzeuge

 

 

In dieser Rubrik erhalten Sie einen Einblick über die Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Schlierbach.
 

Detaillierte Lichtbilder sehen Sie, wenn sie auf das jeweilige Foto klicken.
 

Mannschaftstransportwagen (MTW)

 

Funkrufname: Florian Schlierbach 19

 

Fahrzeug: Volkswagen LT35 TDI.
Im oberen Bereich ein Blaulichtbalken (Rundumkennleuchte) mit der Aufschrift "Feuerwehr" sowie einer Heckblitzleuchte. Der Innenausbau wurde durch Eigenleister der Kameraden der Feuerwehr Schlierbach durchgeführt.

 

Im Jahr 2016 wurde der Heckausbau durch Ausbilder der Jugendfeuerwehr noch einmals weiter optimiert. Dabei steht das Fahrzeug im Übungsdienst der Jugendfeuerwehr als weiteres "Löschfahrzeug" zur Verfügung (ohne Pumpe).


Verwendung:
Der Mannschaftstransportwagen dient dem eigentlichen Transport von Einsatzkräften zur Einsatzstelle. In Schlierbach wird das Fahrzeug oftmals als "Einsatzleitwagen" genutzt. Dabei wird zu allererst ein Einsatzleiter oder Zugführer an die Einsatzstelle gefahren, damit dieser bereits vor Eintreffen von weiteren Einsatzkräften die Örtlichkeit erkunden kann.

 

Besatzung: Ein Fahrer und bis zu acht weitere Personen. 

 

Ausrüstung:

- mobiles 4-Meter Funkgerät, Verkehrsabsicherung, weitere 2-Meter Funkgeräte, Absperrmaterial, Kennzeichnungswesten, Dokumentenordner, Geißfuß, Signaldreieick (Feuerwehr-Warndreieick) und vieles mehr.

 

(Vergrößerungen der Lichtbilder mit einem "klick")

 

Tanklöschfahrzeug 16/25 (TLF)

 

Funkrufname: Florian Schlierbach 23

 

Fahrzeug: Mercedes Benz 1019 AF

 

Verwendung:
Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung z.B. bei Verkehrsunfällen.

 

 

Besatzung: Ein Maschinist, ein Staffelführer und bis zu 4 weitere Einsatzkräfte. 

 

 

Ausrüstung:

Wassertank, Feuerlöschkreiselpumpe, Schläuche, Verkehrsabsicherung, Rettungsschere, Spreizer, Hebekissen, Atemschutzgeräte, Absperrmaterial, Funkgeräte, Beleuchtungseinheit, Stromgenerator, Steckleiter, Schiebeleiter, Saugschläuche, neue Sondersignalanlage im Jahr 2012 und vieles mehr

 

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF)

 

Funkrufname: Florian Schlierbach 44

 

Fahrzeug: IVECO Magirus FF 140 E 30 W (Modell)

 

Verwendung:
Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung z.B. bei Verkehrsunfällen oder Türöffnungen.

In der Regel ist dies das erste Fahrzeug, welches von der Feuerwehr Schlierbach im Einsatzfall besetzt wird, um an die Einsatzstelle zu gelangen.

 

Besatzung: Ein Maschinist, ein Gruppenführer und bis zu sieben weitere Einsatzkräfte.

 

Ausrüstung:

Lichtmast, Airbagsicherung, Wassertank, Feuerlöschkreiselpumpe, Schläuche, Verkehrsabsicherung, Rettungsschere, Spreizer, Hebekissen, Atemschutzgeräte, Absperrmaterial, Funkgeräte, Beleuchtungseinheit, Stromgenerator, Steckleiter, Schiebeleiter, Saugschläuche, neue Sondersignalanlage im Jahr 2012 und vieles mehr

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Schlierbach 2014